Союз организаций и лиц, содействующих развитию сельской кооперации, "СельКооп"

У всякой проблемы всегда есть решение - простое, удобное и, конечно, ошибочное.

Генри Луис Менкен

Runder Tisch "Maschinenring im russischen Format - wir sparen und verdienen gemeinsam bei der Beschaffung von Futtermitteln"

31 Мая 2021
Runder Tisch "Maschinenring im russischen Format - wir sparen und verdienen gemeinsam bei der Beschaffung von Futtermitteln" Auf der Ausstellung AGROS 2021, den 5.05.2021 in Moskau, fand im Rahmen des Business-Programms ein runder Tisch statt. Das Thema war "Maschinenring im russischen Format - wir sparen und verdienen gemeinsam Geld bei der Ernte von Futtermitteln".
Der Runde Tisch war von der Handels- und Industriekammer für die Entwicklung des Unternehmertums im agroindustriellen Komplex der Moskau- und der SelСoop Union organisiert. Sergey Skomorokhov, der Vortsitzende der SelCoop Union; Dr. Maria Antonova – die stellvertretende Vorsitzende der SelCoop Union; Herr Dr. Christian Halm – der Vorsitzender der Maschinenringe des Bezirks Berlin-Brandenburg, Dmitry Snetkov - Direktor für Öffentlichkeitsarbeit der Nationalen Union der Rindfleischerzeuger; Svetlana Kobylkina - Leiterin der Abteilung für die Entwicklung des Unternehmertums im agroindustriellen Komplex der Abteilung für die Entwicklung des ländlichen Raums des Landwirtschaftsministeriums der Russischen Föderation; Olga Dudorova - Leiterin der Abteilung für regionale Entwicklung von JSC Rosagroleasing; Olga Chagina - Vertreterin der JSC Rosselkhozbank; Evgeny Koshelkin – Leiter des Kompetenzzentrums auf dem Gebiet der landwirtschaftlichen Zusammenarbeit und der Unterstützung für Landwirte der JSC Ryazan Region Development Corporation und Juri  Toropov - der Generaldirektor von Agrotekhnopark LLC und Mitglied der SelCoop-Gewerkschaft haben am Runden Tisch teil genommen.
Die Veranstaltung setzte den traditionellen Dialog der Teilnehmer am Agrarmarkt fort, um Aspekte des effektiven Einsatzes von Technologie unter Einsatz von Kooperation zu erörtern. Die russische Agrargemeinschaft gewinnt allmählich ein Verständnis für die pragmatische Idee der Maschinenringe. In der russischen Interpretation ist es “SelCoop MTO”.

Sergey Skomorokhov präsentierte Informationen über das Programm der SelCoop Union „SelCoop - MTO“ - das System der gemeinsamen Nutzung von Ausrüstung und des Austausches von Dienstleistungen auf der Grundlage der Zusammenarbeit. Grundlage für die Entwicklung des Programms war die Erfahrung mit Maschinenringen in Deutschland und Österreich. Gleichzeitig berücksichtigt das Programm die Besonderheiten der russischen Gesetzgebung, die geltenden informellen Regeln für die gegenseitige Unterstützung von Landwirten, wie mittleren und großen landwirtschaftlichen Unternehmen. Die Union hat viel Arbeit geleistet, um eine wissenschaftliche Plattform für die Schaffung und Vereinheitlichung verschiedener Formate von Bauerngenossenschaftsverbänden unter einem einzigen Ziel zu schaffen - von Genossenschaften im Format einer juristischen Person (Kooperative) bis zu informellen Gruppen von Landwirten - Nachbarn. Einer der wichtigen Schritte im Jahr 2020 war die Übersetzung und Veröffentlichung des Buches von I.V. Emelyanova „Wirtschaftstheorie der Zusammenarbeit. Die Wirtschaftsstruktur von Genossenschaftsorganisationen “. In der neuen Phase gibt es Möglichkeiten, ein gemeinsames Projekt mit Maschinenringen im Landkreis Berlin-Brandenburg durchzuführen.

Svetlana Kobylkina widmete ihre Rede Maßnahmen zur finanziellen und nichtfinanziellen Unterstützung landwirtschaftlicher Verbrauchergenossenschaften. Die vom Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation umgesetzten Maßnahmen umfassen sowohl die Unterstützung der Genossenschaften selbst als auch der Genossenschaftsteilnehmer. Eine besonders wichtige Rolle spielt die Beratung durch das System der Kompetenzzentren im Bereich der landwirtschaftlichen Zusammenarbeit und der Unterstützung der Landwirte.

Dr. Maria Antonova legte einen Bericht über alternative Formen der landwirtschaftlichen Zusammenarbeit vor. Einige landwirtschaftliche Erzeuger, die sich zusammenschließen, beschließen eine andere Organisations- und Rechtsform als eine Genossenschaft zu gründen, obwohl sie im Geiste einer echten Zusammenarbeit zusammenarbeiten. Eine solche Entscheidung wird manchmal durch den Wunsch gerechtfertigt, Unvollkommenheiten im organisatorischen und rechtlichen Aufbau einer landwirtschaftlichen Genossenschaft zu vermeiden. In der Russischen Föderation sind solche Mängel die subsidiäre Haftung und die Doppelbesteuerung in einer Genossenschaft. Die Notwendigkeit, sich Revisionsgewerkschaften zu unterwerfen, erweist sich auch in anderen Ländern als unerwünscht. In dieser Hinsicht kann der Kooperationsprozess in Form der GmbH und verschiedener Arten von Verbänden in keiner Weise formalisiert aufgebaut werden. Eines der markanten Beispiele eines Genossenschaftsverbandes sind die Maschinenringe Deutschlands, die bei russischen Agrarproduzenten von zunehmendem Interesse sind. Die SelCoop Union entwickelt weiterhin eine aktive Zusammenarbeit mit der deutschen Zusammenarbeit der Berlin-Brandenburgischen Maschinenringe, die den offiziellen Gruß des Vorsitzenden dieser Organisation an die russischen Landwirte bestätigte.

  Dr. Christian Halm, Vorsitzender der Berlin-Brandenburgischen Maschinenringe, begrüßte die russischen Kollegen in seiner Videopräsentation und brachte seine feste Absicht zum Ausdruck, die SelCoop Union bei der Schaffung der russischen Maschinenringe zu unterstützen.

Olga Dudorova sprach über den derzeit geltenden „Jubiläumsvorschlag“. Das Unternehmen ist 20 Jahre alt und unterstützt seit 2001 landwirtschaftliche Erzeuger durch das Leasing von landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten. Mehr als 17.000 Ausrüstungsgegenstände sind im Katalog von JSC "Rosagroleasing" aufgeführt und können erworben werden.
Im Rahmen des Jubiläumsangebots haben Kunden die Möglichkeit, Geräte mit einer Vorauszahlung von 0%, einer Mietdauer von bis zu 8 Jahren, einem Preisanstieg von 3% und einem Aufschub der Zahlung der Hauptschuld bis zum 01.01.2022 zu erwerben.

Olga Chagina präsentierte das sich dynamisch entwickelnde Ökosystem „Own Farming“. Die SelCoop Union ist bereits Mitglied des Ökosystems geworden und bietet langfristige Lösungen für die langfristige Versorgung der Mitglieder der Union aus der Region Rjasan mit Heu. Und dies ist nur die erste Testerfahrung, die erweitert wird.

In der Präsentation von Yuri Toropov wurde der Mulcher der Firma Kverneland als eine von mehreren Maschinen vorgestellt, die für den Freigabemodus am besten geeignet sind. Eine der Aufgaben der SelCoop-Gewerkschaft ist die Auswahl solcher Maschinen, deren Betrieb einen hohen Effekt hat. Der Kauf durch jede der Farmen wäre wirtschaftlich nicht rentabel.

Die Organisatoren überreichten die Preise - Bücher von I. V. Emelyanov für die besten Fragen. Die Fragen erwiesen sich als systematisch und die Antworten auf diese Fragen waren praktisch der Beginn der Vorbereitung auf die nächsten Veranstaltungen der SelCoop-Union zum Thema gemeinsamer Einsatz von Technologie und Entwicklung technischer Zusammenarbeit.

Опрос: Субсидиарная ответственность


Интересные статьи
Зачем России МТО? Опыт кооперации Австрии и Германии для России.
Зачем России МТО? Опыт кооперации Австрии и Германии для России.
В Германии по состоянию на 2010 год 53% всех сельхозтоваропроизводителей были объединены в Машинно-тракторные общества (МТО) и более 42% сельхозугодий обрабатывались членами МТО. В конце июня 2014 года подобная программа начала свою работу в России - одновременно в Московской, Рязанской и Волгоградской областях. Как МТО работают в странах Европы и насколько актуально внедрение организаций подобного рода в России? Об этом размышляет руководитель программы поддержки малого бизнеса и кооперативов &...
Стратегии обеспечения безопасности пищевой продукции
Стратегии обеспечения безопасности пищевой продукции
Если речь идет о повышении безопасности пищевой продукции, то в Германии за последние годы многое было достигнуто. Усовершенствованы организационные структуры, усилен контроль безопасности пищевой продукции...
О породах КРС Австрии
О породах КРС Австрии
Скотоводов Австрии называют носителями имиджа сельского хозяйства Австрии. В 2011 году было импортировано 34700 голов племенного скота! Рекорд среди европейских стран. 40 000 племенных животных (телки, коровы, быки, телята) выставляются на 140 аукционах. Все животные и эмбрионы благодаря целенаправленному государственному ветеринарно-медицинскому обслуживанию стада свободны от туберкулёза, бруцеллёза, лейкоза, BVD, IBR/IPV.
Организация фермерских хозяйств Австрии
Организация фермерских хозяйств Австрии
Все фермерские хозяйства имеют традиции, историю нескольких поколений. Некоторые крестьянские дворы имеют статус аграрной школы, где проходят практику юные животноводы. Высокий стандарт и качество - приоритет фермеров, поэтому хозяйства либо маленькие, либо очень маленькие
Партнеры